J D G

KONTAKT

Jan Dominik Gillich

E-Mail: jan@jan-d-gillich.de

Telefon: 030-912 06 812

Schönhauser Allee 8

10119 Berlin

 

 

Warum dieses »Dominik«? Dich nennen doch alle nur Jan!
Noch während meines Studiums hat mir jemand erzählt, er kenne noch einen Jan Gillich. Skandal! So weit, so schlimm. Nach meinem Studium habe ich festgestellt, dass dieser Jan Gillich etwas Ähnliches wie ich studiert hatte: Visuelle Kommunikation in Würzburg. GASP! Und um dann bei unseren Internetpräsenzen und etwaigen Bewerbungsschreiben für Klarheit zu sorgen: Dominik. Mein zweiter Name. Immer mit eingefügt.

Wo hast Du denn studiert?
Ursprünglich wollte ich immer auf die Akademie der bildenden Künste. Jeden Morgen fuhr mein Bus zur Schule an deren idyllisch verborgenen Atelierräumen am Nürnberger Tiergarten vorbei. Ich saß dann immer auf der letzten Bank mit meinen Latein- und Mathebüchern im Rucksack und dachte: »Die sind cool. Da will ich auch hin.«
Als ich dann aber an der Gestaltungs FOS war machte ich ein Praktikum in einem Nürnberger Designbüro. Schriften, Logotypes, Fineliner und nicht zuletzt Freehand haben mir dann mehr… so fasziniert, dass ich mich für Kommunikationsdesign an der Georg-Simon Ohm Fachhochschule eingeschrieben habe.

Naja, Fineliner und Freehand beschreiben ja nicht gerade das Arbeitsfeld eines modernen Designers?
Natürlich nicht… aber so etwas legt einem ja schon den Wegweiser, wohin man dann als Profi hingehen möchte. In dem ersten Büro in dem ich arbeitete hab ich viel illustrative Sachen gemacht (Magnetlegespiel/Logowettbewerb gewonnen)
Nein, schon in meinem ersten Büro, das ich mit ein paar Studienkollegen hatte, habe ich hauptsächlich Illustrationen gemacht. Die ersten Erfolgerlebnisse hatte ich dann, als Spielwarenmesse Nürnberg.

Und dann nach Berlin? Kreativen Input ankleben?
Ich wollte einfach weg aus Nürnberg und Berlin schien da für einen jungen Grafikdesigner gerade recht. Und natürlich lernt man viele gute Leute kennen und kann sich gut vernetzen. Das kann aber auch recht frustrierend werden, wenn alle das Gleiche machen. Und natürlc ist das auch so, wie ein Musiker, der viele spitzen Musiker kennt setzt sich nicht hin und schreibt die nächste Top-Ten Hitsingle. Aber es hilft.

Warum hat man so lange nichts mehr von Dir Online gesehen?
Mit 27 Jahren hatte ich als Freelancer bei verschiedenen Designbüros und Agenturen gearbeitet. Bei einem dieser Jobs bot man mir eine Festanstellung als Art Director an. Also hing ich eine ziemlich lange Zeit von früh bis spät in der Werbewelt herum. Vier Jahre vergingen, zwei Töchter kamen und in mir drückte immer mehr der Wunsch gegen das Glücklichkeitszentrum im Gehirn doch mal endlich die eigenen Projekte fertif zu machen.

 

Jetzt wieder auf der Staße – was sind die nächsten Projekte? Wie es so ist, kommt dann doch vieles ziemlich durcheinander. Mit meinen Freunden von yellow too arbeite ich zusammen für die Automobilindustrie von Deutschland bis China.

Auf meinem Blog bekommt man immer ein paar Sneak-Previews zu meinen Buchprojekten zu sehen. Ein Verlag hat sich schon sehr gefreut… vielleicht biege ich da ja bald auf die Zielgerade ein.

Und schließlich hat sich eine Type-Foundry für meinen Font Sperling entschieden. Das war die größte Überraschung und Freude für mich. Da gibt es aber noch sehr viel zu tun.

Gibt es Deine Illustration auch als Print zu kaufen? Hoffentlich bald. Ich arbeite daran.

 

Unbenannt-1

 

Ich im Netz:

Besuche mich bei tumblr!

Besuche mich bei XING!

 
 

JDG_LG_GREY-01